Zum Inhalt springen

Kürbismuffins

kuerbismuffins-vegan

 

Kürbismuffins – passend für herbstliche Anlässe und Halloween

In meinem Kürbismuffins Rezept geht es darum, Kürbisse zu verwerten und z.B. beim Herbstfest nicht nur als Hingucker, sondern auch als leckeres Fingerfood zu verwenden. Übrigens habe ich das Kürbismuffin Rezept auch für Veganer optimiert.  Kürbismuffins sehen zwar etwas orange und somit merkwürdig aus, schmecken aber toll und eigenen sich super für ein gruseliges Kürbisfest!

Kürbismuffins
 

Kürbismuffins für Halloween

 

Zutaten


  • 250g Kürbis-Fruchtfleisch

  • 120 g Butter oder Pflanzenmargerine (als Veganer)

  • 100 g Vollrohrzucker

  • 2 Eier anstatt Eier ( 2 EL Sojamehl und 4 EL Wasser vegan)

  • 130 g Mehl

  • 1 TL Backpulver

  • 1 Prise Salz

  • 1/2 TL Zimt

  • 1/2 TL Muskat

Backanleitung:

  1. Den Deckel vom Kürbis schneiden. Kürbis mit einem Löffel aushöhlen (und Rest vom Kürbis schnitzen siehe: Kürbis schnitzen!). Das Kürbis-Fleisch in kleinere Stücke schneiden (falls dies nicht schon der Fall ist). Stücke in wenig Wasser circa 10 Minuten kochen. Anschließend mit einem Stabmixer zu einem Brei pürieren
  2. Butter in einem Topf schmelzen lassen (es reicht Stufe 2 des Elektroherdes zum Schmelzen lassen!) oder eben 2 El Sojamehl mit 4 EL Wasser vermischen. 
  3. Butter bzw. Pflanzenmargarine mit Zucker schaumig rühren.  
  4. Nach und nach die 2 Eier unterrühren, bis eine schaumige Masse entsteht! Für Veganer: Den Sojamehl Brei mit Zucker verrühren.
  5. Jetzt das Kürbis-Püree unter die Schaummasse rühren.
  6. Nun Backpulver über das Mehl sieben und zusammen mit Salz, Zimt und Muskat vorsichtig unter die Kürbis-Ei-Masse rühren.
  7. Extra Grusel-Tipp:  Kürbis Muffin Schoko: Wer mag, kann außerdem Schoko-Tröpfchen unter den Teig rühren! 
  8. Muffins-Blech mit Muffins-Förmchen bestücken.
  9. Teig zu 2/3 in die Förmchen füllen.
  10. Bei 175 °C (Umluft) ca. 25 Minuten backen.
 
 

Hol dir den Online-Kurs – „Mach deine Ernte haltbar“ und lerne die uralten Techniken des Haltbarmachens für mehr Unabhängigkeit im Alltag und für ein nachhaltigeres Leben!

* Die mit Sternchen gekennzeichneten Wörter sind Affiliate-Links vom Amazon Partnerprogramm. 

© Michaela Kopp

Impressum | Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Michaela von michaelas-agrarblog.de

Michaela von michaelas-agrarblog.de

Hallo, ich bin Michaela. Groß geworden in der Landwirtschaft und selbst Landwirtin. Mittlerweile habe ich selbst vier Kinder. Dort hege und pflege ich nicht nur unseren Gemüsegarten für unsere Großfamilie mit Mama (Ich), Papa, Oma, Opa, Großonkel und natürlich den Kindern, sondern auch die alten Obstbäume und Wiesen und Landschaftselemente um unseren Hof. Auch bewirtschaften wir unsere Äcker, Wiesen und Wälder, haben eine kleine Bullenmast und Kleinvieh. Das Bloggen ist mein Hobby geworden. Ich möchte dich mitnehmen, zurück zur Natur. Möglichst natürlich zu leben. Mein Wissen dazu hole ich sowohl aus meinem Studium, als natürlich auch aus jahrelanger Praxiserfahrung. Übrigens liegt es mir am Herzen auch meinen Kindern naturnahe Erfahrungen, das Gärtnern und draußen aktiv sein, beizubringen.

* Technische Universität München: Agrar- und Gartenwissenschaften
Master of Science (Pflanzenwissenschaften)

* Fachhochschule Weihenstephan-Triesdorf
Bachelor of Science

* Maria-Ward-Gymnasium Augsburg
Leistungskurse Biologie und Mathematik

Du willst Haltbarmachen lernen?

Melde dich zu meinem Newsletter an und du erhältst als Dankeschön meine Checkliste gegen verderbliches Obst und Gemüse!